Allgemein

Samtiger Frauenmantel

20150528_174657

Der Frauenmantel blüht! Das sollte Frau nützen, um sich mit dem wertvollen Kraut für das Jahr einzudecken.

In der Volksmedizin gilt der Frauenmantel als wichtiges Frauenkraut. Er reguliert die Monatsblutung, hilft Regelschmerzen zu mindern, unterstützt beim Kinderwunsch und bei Entzündungen im Scheidenbereich. Auch für die Schönheit können wir ihn verwenden. Er beruhigt entzündete und unreine Haut und hat straffende Eigenschaften. Man sagt ihm sogar nach Altersflecken aufhellen zu können. (mehr …)

Die Tränen der Bäume – Baumharz

fichtenharz

 

Diese Woche war ich selbst auf einem Fortbildungsseminar zum Thema Baumharze. Die Pflanze produziert das Harz bei Verwundung, um sich vor dem Eindringen von Krankheitserregern wie Pilzen, Bakterien oder Insekten zu schützen. Das austretende Harz können wir sammeln und zB zum Räuchern verwenden oder zu Salben weiterverarbeiten. Harz wirkt desinifizierend, wundheilend, schmerzstillend bei Rheuma und Gicht und krampflindernd bei Husten. Das Harz der Lärche hat auch eine ziehende Wirkung, ähnlich wie wir es von Zugsalben kennen.

Beim Workshop entstanden ein paar wundervoll nach Wald duftende Produkte: (mehr …)

Kraft durch Baumsaft

baumsaftIm März wenn der Frühling einsetzt und die ersten Frühlingsblumen aus der Erde schießen, setzt auch bei den Bäumen der Saftstrom ein. Das Wasser das von den Wurzeln über die Leitungsbahnen mit hohem Druck bis in die höchsten Triebspitzen schießt enthält viele wertvolle Substanzen wie Kohlenhydrate, Mineral- und Eiweißstoffe. Diese hauchen dem Baum neues Leben ein und lassen Blätter und Blüten sprießen. Diese “Frühlingsenergie”-Botschaft versteht auch unser Körper, wenn wir dieses Baumwasser trinken. (mehr …)